Question: Sind Pickel so schlimm?

Contents

Sehr schlimm oder eine Kleinigkeit? (Pickel, Gesicht, Akne)

Wir haben es alle schon erlebt: Sie wachen auf, rollen sich aus dem Bett und schlendern ins Badezimmer, nur um im Spiegel einen unerwarteten Ausbruch zu sehen. Das ist definitiv nicht die Art und Weise, wie Sie Ihren Tag beginnen oder beenden wollen, aber das Letzte, was Sie tun wollen, ist, die Situation in den Griff zu bekommen — was schwierig sein kann, wenn man bedenkt, wie verlockend es ist, den Ausbruch einfach wegzudrücken.

Sind Pickel so schlimm?

Das Problem ist, wenn Sie anfangen, an Ihrer Haut zu zupfen und herumzustochern, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Rötungen verstärken, eine Infektion entwickeln und sogar Narben verursachen. Aber da wir wissen, dass es nicht ausreicht, Ihnen die Grundlagen zu erklären, um Sie zu inspirieren, die Finger davon zu lassen, haben wir uns mit einigen Dermatologen unterhalten, um das 4-1-1 in Sind Pickel so schlimm?

Sind Pickel so schlimm?

Hautunreinheiten zu erfahren. Im Folgenden erfahren Sie ein für alle Mal, ob es wirklich so schlimm ist, sich einen Pickel zu holen. Ist es sicher, einen Pickel zu entfernen?

Wir wissen, was Sie denken: Wenn er einen weißen Kopf hat, kann es nicht allzu schwierig sein, ihn zu knallen; oder, wenn es ein auffälliger Mitesser ist, kann man ihn herausziehen.

Verallo-Rowell sollten Sie einen Pickel nie, nie aufdrücken. Es gibt zwar nie einen guten Zeitpunkt, um einen Pickel zu entfernen, aber die einzige Ausnahme ist, wenn Sie einen Termin Sind Pickel so schlimm?

Sind Pickel so schlimm?

einer Arztpraxis wahrnehmen, um die Extraktion durchführen zu lassen. Das kann bei einem Dermatologen oder einer Kosmetikerin geschehen, und zwar von erfahrenen Fachleuten, die desinfizierte Finger und Werkzeuge sowie leichten, präzisen Druck verwenden, um so wenig Schaden wie möglich anzurichten. Ist das Sind Pickel so schlimm? eine Ausnahme? Wenn Sie unbedingt darauf bestehen, einen Pickel zu drücken, sagt Verallo-Rowell, dass Sie einen Mitesser vorsichtig herausdrücken können, das ist der verdunkelte Öl- und Keratinpfropfen an der offenen Pore eines Follikels.

Als Nächstes sind Whiteheads dran. Green sind Whiteheads am wenigsten riskant, wenn man sie selbst aufpoppt — auch wenn sie es trotzdem nicht empfiehlt. Dennoch, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie null Selbstkontrolle haben, sagt sie, dass Sie sicherstellen sollten, dass Sie in der Lage sind, den Inhalt des Whiteheads deutlich zu sehen, so dass Sie die Beule nicht übermäßig quetschen müssen. Carl Thornfeldt empfiehlt, die Haut mit Alkohol vorzubereiten, damit der Bereich sterilisiert wird, und eine warme Kompresse aufzutragen, um den Bereich zu erwärmen und zu entspannen, damit er sich Sind Pickel so schlimm?

lösen lässt. Und, was auch immer Sie tun, waschen Sie Ihre Hände für mindestens 20 Sekunden vor und nach dem Prozess. Was auch immer Sie tun — egal wie desinfiziert Ihre Hände sind, wie gut der Pickel vorbereitet ist oder wie prall der Pickel erscheint — versuchen Sie unter keinen Umständen, einen zystischen Pickel zu drücken.

Was ist mit zystischen Ausbrüchen? Green erklärt, dass, da zystische Beulen tiefer liegen als Mitesser oder Mitesser, der Versuch, sie aufzuplatzen, oft Sind Pickel so schlimm? schadet als nützt. Wenn Sie nicht in der Lage sind, den Inhalt der Zyste oder Beule zu sehen, wird der Versuch, sie auf eigene Faust zu öffnen, nicht funktionieren und nur noch mehr Irritationen verursachen. Sind Pickel so schlimm? immer haben wir die Lösung für Sie.

Wenden Sie eine warme Kompresse auf entzündete Pickel an. Warme Kompressen sind nicht nur hilfreich, wenn Sie versuchen, Pickel aufzudrücken — sie sind auch eine großartige Ergänzung, wenn Sie versuchen, sie zu beruhigen, ohne sie zu quetschen. Die meisten Akne-Spot-Behandlungen Sind Pickel so schlimm?

eine Mischung aus Benzoylperoxid, Glykolsäure, Alpha-Hydroxysäure, Schwefel, Retinol oder Tretinoin — all das wird den Heilungsprozess beschleunigen und die durch den Pickel verursachte Entzündung reduzieren, so Green.

Pickel im Gesicht: Was seine Lage uns verrät

Damit Sie Ihre Pickel verwöhnen können, ohne sie noch mehr zu belasten, sehen Sie sich unten einige unserer Lieblings-Pickel-Behandlungen an. Er enthält Peptide und Antioxidantien, die den Bereich mit Feuchtigkeit versorgen und heilen sowie die Textur glätten und Narbenbildung verhindern. Entscheiden Sie sich für eine kalte Kompresse. Während sich warme Kompressen vielleicht beruhigender anfühlen, sagt Verallo-Rowell, dass kalte Kompressen genauso, wenn nicht sogar noch effektiver sein können.

Wenn es abkühlt, wird das Öl fest und wird wie eine leichte Butter. Halten Sie es 10 bis 15 Minuten lang leicht auf die Zyste und wiederholen Sie dies zwei- bis dreimal am Tag. Das ist nicht nur ein gutes Desinfektionsmittel und hat entzündungshemmende Eigenschaften, sondern beschäftigt Sie auch, damit Sind Pickel so schlimm? die Zyste nicht aufplatzen lassen. Wenn Sie sich stark dazu verleitet fühlen, Ihren Pickel aufzuplatzen, machen Sie vorher einen Termin mit Ihrem Dermatologen.

Wenn Sie Ihren Dermatologen aufsuchen, können Sie laut Garhisck eine Kortisoninjektion bekommen, um einen größeren zystischen Ausbruch einzudämmen, oder ein chemisches Peeling oder eine Extraktion, um bei einem Mitesser oder einem Whitehead zu helfen.

Rüsten Sie Ihre Hautpflegeroutine mit nicht-komedogenen Produkten auf. Zuletzt können Sie daran arbeiten, Ihren Ausbrüchen zuvorzukommen, bevor sie überhaupt auf Ihrem Gesicht auftauchen. Wenn Sie Ihre Hautpflege-Routine mit nicht komedogenen Produkten ausstatten, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Ihre Poren verstopft sind, was bedeutet, dass Sie morgens mit einem Pickel aus dem Bett kommen.

Marisa Garshick, dass alle Pickel ein gewisses Risiko darstellen, da jede Art von Pickel ihre eigenen Herausforderungen mit sich bringt.

Reach out

Find us at the office

Dayberry- Antinucci street no. 75, 92993 Belfast, United Kingdom Northern Ireland

Give us a ring

Daan Hilger
+47 129 536 826
Mon - Fri, 9:00-17:00

Tell us about you