Question: Was mache ich mit meinen Stoffresten?

Was mache ich mit alten Stoffresten?

Stattdessen wird empfohlen, dass du alte Klamotten, unbrauchbare Lumpen und Stoffreste direkt über den Hausmüll oder die Wertstoffhöfe entsorgst.

Was kann man mit Patchwork alles machen?

Patchwork, zu deutsch auch „Flickwerk“, ist eine bestimmte Technik, bei der Stoffreste zusammengenäht werden, um neue Textilien zu erschaffen. Das sieht aber weitaus schöner und ordentlicher aus, als man anfangs denken mag. Patchwork bedeutet nämlich meist nicht mehr ungeordnetes Chaos, sondern regelmäßige Muster.

Was kann man als Anfänger Nähen?

15 Ideen für NähanfängerTurnbeutel. Turnbeutel sind nicht nur praktische Begleiter, sondern auch tolle erste Nähprojekte. ... Mini-Utensilo. Mini-Utensilos sind fix genäht. ... Haarband zum Knoten. ... Einkaufsbeutel. ... Dreieckstuch mit Patchwork. ... Bucketbag. ... Offshoulder Top. ... Clutch.More items...•13 Apr 2018

Wie nähe ich Stoffreste zusammen?

Meist schneide ich mir ein entsprechend großes Stück Baumwoll-Vlies zu und nähe die Stoffreste in der Quilt-as-you-go-Technik direkt darauf. Manchmal lege ich auch einfach die gebügelten Stoffreste rechts auf rechts und nähe sie zusammen.

Kann man aus Stoffresten nähen?

Patchwork ist das Stichwort, wenn es um kleine Stoffreste geht. Aus vielen kleinen Einzelteilen lässt sich mit etwas Geduld ein neues großes Ganzes zusammensetzen. Dabei kann man mit Formen und Farben spielen: Setze die kleinen Stoffreste nach Lust und Laune zusammen oder arrangiere sie sogar in einem neuen Muster.

Was tun mit Makramee Resten?

Die Makramee Feder (oft auch Makramee Blatt genannt) eignet sich deshalb perfekt, dafür diese Reste noch einmal zu verarbeiten. Damit ihr die Feder ganz einfach nach knüpfen könnt, haben wir euch eine kurze Anleitung mit vielen Bildern zusammengestellt.

Was mache ich mit Jerseyresten?

11 Ideen, was man aus Jersey-Resten nähen kannPuppenkleider. Eine Klassiker der Resteverwertung sind Puppenkleider. ... Kuscheltiere. Dürfen wir Paul vorstellen, die Kuschelkrake? ... Unterwäsche. Eine ideale Resteverwertung ist Unterwäsche. ... Socken. ... Mützen. ... Kopftücher. ... Loopschals. ... Jersey Patchwork-Decken.More items...•21 Dec 2018

Was versteht man unter Patchwork?

Das englische Wort Patchwork heißt übersetzt etwa Stückwerk oder Flickwerk. In solchen Familien leben Kinder als Geschwister zusammen, die nicht alle den gleichen Vater oder die gleiche Mutter haben.

Was kann man alles mit einer Nähmaschine machen?

Baumwolle ist im Gegensatz zu Jersey oder Sweat mit einer normalen Nähmaschine bedeutend einfach zu nähen. Tolle Einsteigerprojekte sind zum Beispiel Körbe, Handytaschen, kleine Täschchen ohne Reißverschluss oder Schlüsselanhänger.

Ist Nähen schwer zu lernen?

Nähen lernen ist nicht schwer, aber es ist wie bei anderen Dingen auch: Du brauchst Motivation, Übung und Ausdauer. Dem griechischen Dichter Pindar zufolge, ist das Nähen die Königin der Welt.

Was aus Jersey Stoffresten nähen?

11 Ideen, was man aus Jersey-Resten nähen kannPuppenkleider. Eine Klassiker der Resteverwertung sind Puppenkleider. ... Kuscheltiere. Dürfen wir Paul vorstellen, die Kuschelkrake? ... Unterwäsche. Eine ideale Resteverwertung ist Unterwäsche. ... Socken. ... Mützen. ... Kopftücher. ... Loopschals. ... Jersey Patchwork-Decken.More items...•21 Dec 2018

Welchen Stoff für Abschminkpads?

Der Stoff sollte natürlich ein wenig Saugkraft besitzen und nicht allzu fest bzw. gar kratzig sein. Ich verwende am allerliebsten ausrangierte Frottee-Handtücher – das ist doppelt nachhaltig und zudem macht Upcycling riesig Spaß! Ich besitze auch Abschminkpads aus Baumwollstoff, Jersey und Sweat.

Was kann man aus kleinen Stoffresten nähen?

30 tolle Näh-Ideen für deine StoffresteSchlafbrille. Eine Schlafbrille oder Schlafmaske ist eine süße und einfach umzusetzende Geschenkidee. ... Mini-Täschchen. Für diese Pyramiden-Täschchen braucht man kaum Stoff. ... Selbst gedrehte Kordel. ... Abschminkpads. ... Applikationen. ... Kabelhalter. ... Arbänder aus Webware. ... Turban Haarband aus Jersey.More items...•13 Oct 2017

Was kann man aus Jerseyresten nähen?

11 Ideen, was man aus Jersey-Resten nähen kannPuppenkleider. Eine Klassiker der Resteverwertung sind Puppenkleider. ... Kuscheltiere. Dürfen wir Paul vorstellen, die Kuschelkrake? ... Unterwäsche. Eine ideale Resteverwertung ist Unterwäsche. ... Socken. ... Mützen. ... Kopftücher. ... Loopschals. ... Jersey Patchwork-Decken.More items...•21 Dec 2018

Welches Garn für Makramee Federn?

Folgendes Material benötigt ihr für das Makramee Federn DIY: Makramee Baumwoll-Garn mit einer Dicke von 3 mm** oder 4 mm** Meterstab. Schere, Nagelschere** Kamm.

Was kann man aus baumwolljersey nähen?

Daher ist Baumwolljersey prima für Baby- und Kinderkleidung, T-Shirts, Kleider u.v.m. geeignet. Hier seht ihr einen Klassiker unter den Jerseyeinsteigerprojekten, unser Kinderkleid Leonie. Mit schöne Stoffen wie bspw. von Stoff & Stil könnt ihr schnell ein niedliches Kleidchen nähen.

Was tun wenn der Stoff nicht reicht?

Was Neues ausprobieren. Oder aber: Der Stoff, den man sich dafür ausgeguckt hat, reicht beim besten Willen nicht. Was also tun? Ganz einfach: Man versieht das Schnittmuster mit einer oder mehreren Teilungen.

Was versteht man unter einer Patchworkfamilie?

Vielleicht hast du auch schon mal das Wort „Patchwork-Familie“ gehört (gesprochen: pätschwörk). Aber was bedeutet es? Das englische Wort Patchwork heißt übersetzt etwa Stückwerk oder Flickwerk. In solchen Familien leben Kinder als Geschwister zusammen, die nicht alle den gleichen Vater oder die gleiche Mutter haben.

Was ist das ?< Patchworkfamilie?

Familien, in denen beide Erwachsenen eigene Kinder haben, die im gemeinsamen Haushalt leben, aber keine gemeinsamen Kinder vorhanden sind. Familien, in denen sowohl gemeinsame Kinder als auch Kinder aus vorherigen Partnerschaften im Haushalt leben. Auch als Patchworkfamilie bezeichnet.

Ist es schwer mit einer Nähmaschine zu Nähen?

Nähen lernen ist nicht schwer, aber es ist wie bei anderen Dingen auch: Du brauchst Motivation, Übung und Ausdauer. Dem griechischen Dichter Pindar zufolge, ist das Nähen die Königin der Welt.

Willkommen zur Stoffspielerei heute, der monatlichen Aktion für textile Experimente. Ich habe mich daher für diesen Beitrag zwei Aspekten der Resteproblematik gewidmet: 1. Da aber gerade der Anleitungsteil ziemlich lang ist, hier gleich die Beiträge der Mitspielerinnen in diesem Monat: Von Ines von den habe ich vorab einen Link geschickt bekommen, sie hat mehrere kleine Dinge genäht und ich bin selbst gespannt, was sich Von Griselda gibt es eineauch toll zum Verschenken für nähende Freundinnen wobei es gefährlich zu sein scheint, sich an diese Nadelkissen zu gewöhnen.

In der gibt es - und die aus lauter Resten von Bettwäsche und anderen Stoffen, ein Langzeitprojekt, sind sehenswert. Stöbert auf der Seite mal ein bißchen herum, Annelies macht spannende Sachen! Ute zeigt - und ihre Beschreibung des eichhörnchenmäßigen Sammelns Was mache ich mit meinen Stoffresten? Stoffen und Was mache ich mit meinen Stoffresten? kommt mir sehr bekannt vor. Suschna vom Blog setzte sich - das allein wäre auch mal ein gutes Thema für eine Stoffspielerei.

Auch hat improvisiert gepatcht und zeigt, wie gemacht wird. Petra verarbeitet einfach alle Restebis der neue Stoff groß genug für eine Kissenhülle ist. Ute zeigt und hat auch früher schon viel Restepatchwork genäht. Mond nähte - möglicherweise ein altmodisches Accessoire, aber im Smartphone-Zeitalter sehr praktisch!

Die Stoffspielereien pausieren im Dezember, die nächste Spielerei ist am 29. Februar sind die Stoffspielereien bei zu Gast. Patchwork aus Resten Stoffreste zu Patchwork verarbeiten, das klingt so einfach, aber wer jemals versucht hat, die Stücke aus der Restetüte durch mehr oder weniger zufälliges Zusammennähen zu einem neuen Stück Stoff zu verarbeiten, weiß, das scheinbar spontanes Restepatchwork alles andere als einfach ist, wenn das Ergebnis ansehnlich aussehen soll.

Nach einem Geheimrezept der Farb- und Musterzusammenstellung hatte Was mache ich mit meinen Stoffresten? hier im Blog früher schon öfter gesucht: 2011 faszinierten mich die Stoffzusammenstellungen Suzuko Kosekis Was mache ich mit meinen Stoffresten?

ich nie übers Nachahmen hinausgelangte, 2013 nähte ichdie mir immer noch sehr gut gefällt.

Blüten

Das Geheimnis hierbei: Eine Vorauswahl der verwendeten Farben und ein einfaches Prinzip, das die Anordnung der Stoffstücke bis zu einem bestimmten Grad steuert. So ein Prinzip habe ich mir auch für dieses Projekt gegeben, das nach und nach mit Resten aus der Restetüte genäht wird: Die Grundquadrate sind 10x10 cm groß und immer aus hellblauem Stoff alte Oberhemdendieser Stoff ist bei jedem Quadrat in der Diagonale sichtbar.

Von der Mitte ausgehend werden abwechselnd rote und blaue oder weiße Reststreifen überlappend aufgenäht, bis das Quadrat gefüllt ist. Bei der Meisterin desgibt es viele Beispiele für Restequilts. Sie vergleicht diese Art des Quiltens mit der Improviation im Jazz: Melodieschnipsel werden variiert und wiederholt, wodurch das gesamte Stück, trotz aller Freiheiten, eine gewisse Struktur und Einheitlichkeit behält.

Dieser Versuch der Resteverwertung lebt schon sehr lange selbst in der Restetüte, es sind die Anfänge eines auf Papier genähten Patchworks, das Muster heißt New York Beauty. Grundsätzlich ist Paperpiecing, auf Papier genähte Muster, sehr gut für Stoffreste geeignet, man braucht immer nur kleine Stücke.

Das Nähen erfordert allerdings einen Grad von Frickelei, den ich bei so einem Nebenher-Projekt nicht lange durchhalte, wie man sieht. Mit den Kreissegmenten mit sechs sehr dünnen, langen Spitzen habe ich mich einfach übernommen, es dauert ewig, bis bei mir so Was mache ich mit meinen Stoffresten?

Teilchen 12 cm Kantenlänge! Wie New York Beauty-Quilts aussehen mir würde ja schon ein Kissenbezug reichen sieht man, dort gibt es auch Vorlagen für viele verschiedene New York Beauty-Blöcke. Ein Mini-Portemonnaie nach dem Milchtütenprinzip Ein Hintergedanke bei meiner Themenwahl für diese Stoffspielerei war ja auch, dass man Ideen und Anleitungen für kleine Dinge sammelt, die sich jetzt noch ohne großen Materialaufwand nähen und verschenken lassen.

Ich habe mich dabei vom Konstruktionsprinzip der kleinen Börsen aus Tetrapaks inspirieren lassen, die man auf vielen Upcycling-Seiten im Netz findet. Wie die zwei inneren Abteilungen entstehen, die sich auffächern, ist einfach, aber nicht offensichtlich jedenfalls für Menschen, die nicht so viel selbermachensowas ist immer gut zum Verschenken.

Die fertigen Börsen sind 9x7 cm groß, die üblichen Karten passen hinein. Material: 2 Stoffreste für Außenstoff und Futter, jeweils 20x20 cm. Für das Futter am besten Baumwollstoff, außen kann man auch andere Stoffe nehmen Wollstoffe, Cord, Jeans, Seide, Brokatsolange sie nicht zu dick sind. Rest Vlieseline H250 oder andere festere Bügeleinlage, etwa 20x20 cm passendes Was mache ich mit meinen Stoffresten?

1 Druckknopf Für das Schnittschema: 1 Blatt Papier, Geodreieck, Bleistift Zuerst den Schnitt zeichnen und ausschneiden, er passt auf einen A4-Bogen: Die drei großen Rechtecke sind jeweils 9x6 cm groß, kleinen rechts und links 4,5x6 cm. Das Schnittmuster ist ohne Nahtzugabe.

Was mache ich mit meinen Stoffresten?

Die Umrisse des Schnitts mit Bleistift auf die nicht-klebende Seite der Bügeleinlage übertragen und mit 1 cm Nahtzugabe rundherumzuschneiden. Das verstärkte Teil und das Teil für das Futter aufeinanderlegen, die rechten Seiten liegen innen. Mit Stecknadeln feststecken und entlang der oberen Kante - um die Ecke um die Klappe herum - und entlang der unteren Kante steppen, auf dem Foto habe ich die Nähte nachgemalt.

Ich finde die folgenden Schritte einfacher, wenn man die Nahtzugaben am Anfang und am Ende nicht mitnäht. Die Nähte am Anfang und Ende jeweils gut verriegeln. Auf der Außenstoff-Seite des Schlauchs eine Wendeöffnung lassen. Beim Nähen also auf der Außenstoffseite, kurz vor der Naht beginnen, die Futterstoffseite nähen, über die Naht und auf der Außenstoffseite die Naht verriegeln. Wenn man das Nähfüßchen auf der Innenseite des Schlauchs laufen lässt, kommt man überall hin. Das Taschenteil wenden, die Ecken z.

Dein schnelles Foto in die Restekiste finde ich super, irgendwie sind wir Näherinnen schon ziemlich gaga : Und das Minietui ist eine prima Verpackung für einen Gutschein, das kann man zu Weihmachten wirklich gebrauchen. Schnell genäht ist das das perfekte Last-Minute-Geschenk! Das Druckknopfeinschlagen ist für die meisten vermutlich die größte Hürde, beim Nähen ist mit deiner Anleitung alles klar.

Stimmt, die üblichen Gutscheinkarten passen gut in die Börsen hinein. Mit den Druckknöpfen habe ich diesmal auch gekämpft, obwohl ich die schon mal erfolgreich eingeschlagen hatte - es führt wohl doch kein Weg an der Prymzange vorbei. Zum Thema Näherinnen und gaga: Ja, ohne Zweifel. Das sind ja nur die allerkleinsten Reste auf dem Bild. Hallo Lucy, vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Ich werde es einmal probieren.

Einschlagen von Druckknöpfen ist nicht mein Ding. Bei mir klappt das nie und ich hab' dann ein Loch im Stoff. Ich würde auch gerne hier mitmachen.

Ich habe deine Anleitung für das Täschchen genau Was mache ich mit meinen Stoffresten? und alles kam mir unbekannt vor obwohl ich eine Börse nach diesem Prinzip vor Jahren einmal selbst genäht habe. Vielleicht gibt es mehr als ein Verfahren oder mein Gedächtnis lässt mich im Stich. Auf jeden Fall schön, dass du mir das wieder in Erinnerung gerufen hast. Der sich wiederholende diagonale Streifen ist ja ganz einfach aber der Garant für ein gutes Ergebnis.

Ich nähe4 dieses Täschchen zwar nach einer anderen Anleitung - aber nett sind diese kleinen Geldbeutelchen schon. Ich habe sie meinen Kindern immer mitgegeben, als sie anfingen, hier beim Gärtner Was mache ich mit meinen Stoffresten?. Und dank deiner Erinnerung könnte ich da ja auch noch ein paar Reste verwerten. So einen großen Quilt aus Resten stelle ich mir echt schwierig vor, da ist die Idee, eines einheitlichen Streifens, der in jedem Block vorkommt, hilfreich.

Hab' vielen Dank für dein Sammeln!

Was mache ich mit meinen Stoffresten?

Liebe Grüße Ines Feine kleine Geschenk mit dem Täschchen. Dem Quilt Struktur zu gebe und immer mit einer Farbe zu beginnen, ist, glaube ich eine ganz wunderbare Lösung, um solchen Mustern Halt zu bieten. Ich habe noch nie Nähen auf Papier probiert, denke aber immer das Abpopeln des Papiers nimmt Was mache ich mit meinen Stoffresten?

Zeit in Anspruch als das Nähen, oder? Superexakt werden die Spitzen, das schafft man sonst sicher nicht so gut. Eine feine Vielfalt zeigst du. Aber als Vielnäher, ist man eben auch ein großer Restesammler. Ich schaffe nichts mehr zum Nachreichen, am Freitag geht es weiter mit Markt.

Bunte Grüße, Karen Feine Ideen :- Ich gehöre dann auch eher zu den Sammlern und dann doch nichts damit Machern. Was haben die sich gefreut! Auch schön, dort sagen zu können: das war der Rucksack, das war das Kuschelkissen, das war das Lieblingsshirt etc. Wie schade, ich hätte so gern mitgemacht und hätte auch ein Projekt parat, bin aber beim besten Willen nicht dazugekommen, noch einen Post einzuschieben. Was andere schon längst als Stoffrest bezeichnen kleine, angeschnittene Teile nämlich findet sich bei mir immer noch fein säuberlich gefaltet, nach Farben sortiert und hochkant aufgestellt damit ich sie auf einen Blick sehe in flachen Plastikschubladen.

Feinste Schnipsel und auch Garnreste verwende Was mache ich mit meinen Stoffresten? als Füllmaterial für z. Nenn es sparsam oder kreativ, ich mache wirklich viel aus Stoffresten und es muss schon ein sehr kleines Fitzel sein, bis es bei mir endlich mal im Mülleimer landet.

Was für eine spannende Idee, improvisierte Quilts mit improvisierter Musik zu vergleichen und die Prinzipien hinter solchen gelungenen Quilts zu studieren!

Ich bewundere immer schöne scrappy quilts, meine Versuche in diese Richtung werden meist nicht so ausgewogen. Könnte auch daran liegen, dass ich gerade, geometrische Formen bevorzuge. Wunderbar, jetzt mach ich mich auf den Weg zu den anderen, stöbern. Das Thema ist wie für mich erdacht, da ich sehr oft mit Stoffresten Nähe. Ich mag die Herausforderung von knapp vorrätigem Material. Deine Anleitung kommt mir gerade wie gerufen Was mache ich mit meinen Stoffresten?

Was mache ich mit meinen Stoffresten?

Hülle für die Essenskarte meines Enkel mit Zusatzfrage für Kleingeld. Ich werde noch eine Lasche eingehen zur Anbringung eines Karabiners. Vielleicht verwende ich für eine 2. Danke für das schöne Thema und die Anleitung. Mit Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Kommentare können auch anonym verfasst werden. Der Kommentar kann jederzeit wieder gelöscht werden oder du kannst ihn durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine sowie die gelesen hast und sie akzeptierst. Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, wenn sie Werbung oder Links zu Spam-Seiten u.

Hier geht es ums Nähen, Stricken und Häkeln, außerdem gibt es Materialeinkaufstipps, Nachrichten aus der Nähwelt und ab und zu auch aus Berlin. Hier schreibt Lucy alias Constanze, Bastlerin von Kindesbeinen an, die mittlerweile alle ihre Kleider selber macht.

Reach out

Find us at the office

Dayberry- Antinucci street no. 75, 92993 Belfast, United Kingdom Northern Ireland

Give us a ring

Daan Hilger
+47 129 536 826
Mon - Fri, 9:00-17:00

Tell us about you