Question: Was ist Respekt für eine Wortart?

Ist Respekt ein Nomen?

Substantiv, maskulin – 1. auf Anerkennung, Bewunderung beruhende Achtung; 2. vor jemandem aufgrund seiner höheren, …

Ist Respekt ein deutsches Wort?

Jahrhundert von französisch respect → fr entlehnt, das auf lateinisch respectus → la „Zurückschauen, Rücksicht, Berücksichtigung“ zurückgeht.

Was ist der Unterschied zwischen Respekt und Wertschätzung?

Wertschätzung bezeichnet die positive Bewertung eines anderen Menschen. ... Wertschätzung ist verbunden mit Respekt, Wohlwollen und drückt sich aus in Zugewandtheit, Interesse, Aufmerksamkeit und Freundlichkeit. „Er erfreute sich allgemein hoher Wertschätzung“ meint umgangssprachlich: Er ist geachtet/respektiert.

Ein Personalpronomen Mehrzahl: -pronomen oder -pronomina, aus pronomen personale; deutsch auch persönliches Fürwort ist in der eindas Beteiligte der bezeichnet oder sich auf Dritte bezieht. Eine weitere Verwendung ist die als. Personalpronomina kommen in der Regel an den gleichen Stellen im Satz vor wie definite vollemit Ausnahme der Funktion als — hauptsächlich also als oder.

Ein Genitiv des Personalpronomens kann in Konstruktion mit einem Substantiv einen Besitzer bezeichnen, in vielen Sprachen gibt es für diese Funktion aber stattdessen ein eigenständiges. In vielen Sprachen gibt es jedoch Pronomina in zweifacher Form: als selbständige, betonte und als unselbständige, unbetonbare Pronomina. Solche unbetonbaren Pronomina lehnen sich in der Aussprache häufig direkt an ein Verb an als sogenannte.

Sie bilden dann mit ihm im Sprachfluss eine Einheit, fast wie eine Flexionsendung. Klitisierung ist bei Personalpronomina eine häufige Erscheinung. Für eine detaillierte Darstellung eines Systems von klitischen Personalpronomina siehe z. Person weder Sprecher noch Adressat zuteilt. Bei der Einteilung des pronominalen Bezugs in diese drei Personalmerkmale entstehen einige Problem- und Sonderfälle, die hier kurz skizziert werden.

Person ohne Schwierigkeiten in den gesetzt werden können, bildet die 1. Zwar zählt das Pronomen wir grammatisch als Plural von ich, es bezeichnet aber nicht im wörtlichen Sinne eine Mehrzahl von Sprechern etwa einen Chor. Die erste Person Plural bezeichnet stattdessen irgendeine Gruppe, die den Sprecher enthält. Manche Sprachen unterscheiden dementsprechend im Plural zwischenje nachdem, ob der Sprecher den Was ist Respekt für eine Wortart?

in die bezeichnete Gruppe einschließt oder ausschließt. Man schätzt, dass gut 40 % aller Sprachen diese Unterscheidung kennen. Einige Sprachen leiten dieses auch aus einer erweiterten Mehrzahlbedingung ab, bei der auch eine 3. Person oder mehrere dritte Personen wahlweise ausgeschlossen werden können. Neben einer Unterscheidung von Einzahl und Mehrzahl findet sich auch eine von Personalpronomen mit dem Was ist Respekt für eine Wortart?

auchdie zum Einbezug von weiteren Personen genutzt werden. Manche Sprachen bezeichnen diesen Fall durch spezielle Pronomina logophorische Pronomina. Dies können entweder Formen sein, die mit normalen Personalpronomina kontrastieren, oder spezielle Verwendungen von Reflexivpronomina. Logophorizität wird in diesem Artikel nicht als eigenständiges Merkmal von Personalpronomina behandelt.

Dieser Fall liegt im vor, z. Das Pronomen man wird im hingegen mit der 3. Person Singular der zugehörigen Verbform Was ist Respekt für eine Wortart?. Seiner Bedeutung nach ist man jedoch nicht einfach eine 3. Person, in vielen Verwendungen schließt es den Sprecher in die Aussage mit ein.

Es hat auch noch weitere grammatische und semantische Besonderheiten, weswegen es im vorliegenden Artikel nicht in die Darstellung der verschiedenen Systeme von Personalpronomina einbezogen wird. Dazu gehören Was ist Respekt für eine Wortart? erster Linie Menschen, im weiteren Sinne aber auch Personifikationen, Götter, Geister und andere übernatürliche Wesen sowie z. Person unterscheiden nicht wenige Sprachen der Welt das Objekt nach Animatheit.

Für eine solche Unterscheidung in der 1. Dies könnte damit zusammenhängen, dass für alle sprachlichendie die Rolle des Sprechers 1. Person oder des Angesprochenen 2. Person einnehmen können, Animatheit vorausgesetzt wird.

Dabei bedeutet Animatheit nicht unbedingt, dass das Bezugsobjekt in einem Sinne belebt oder in einem Verständnis beseelt sein muss, sondern lediglich, dass jedes Bezugsobjekt, dem eine Sprecherrolle 1.

Person oder die Rolle des Angesprochenen 2. Person zugewiesen wird, in einem gewissen Sinne für den Urheber dieser Zuweisung als kommunikations- und wahrnehmungsfähig gilt.

Pronomen

Beispiele: Wenn ein Dichter eine Blume anspricht oder ein wütender Konsument seinen kaputten Fernseher, stellen diese Personen sich die entsprechenden Objekte zumindest im Moment des Sprechens als kommunikationsfähig vor; sonst würden sie diese nicht mit einem Pronomen der 2. Sehr häufig existiert jedoch keine speziellesondern diese wird durch die Anrede einer einzelnen Person durch die 2. Person Plural erzeugt, während die 2.

Person Singular auf die Was ist Respekt für eine Wortart? Anrede beschränkt ist. Beispiel für solch eine Sprache ist Finnisch: System der Personalpronomina Person Respekt Singular Plural 1 minä me 2 familiär sinä te distanziert Te 3 hän he Für die 2. Person zeigt das gleiche System; es differenziert jedoch auch in der 3. Person für Animata nach Höflichkeit: Persisch: System der Personalpronomina Person Was ist Respekt für eine Wortart?

Singular Plural 1 man mâ 2 familiär to šomâ distanziert šomâ 3 familiär belebt u ânhâ unbelebt ân distanziert und förmlich vey, išân išân Für Inanimata werden stets die familiären Pronomina verwendet, nur bei Animata vor allem Personen wird nach Respekt differenziert. Die Singularform der jeweils höheren Stufe dient der niedrigeren Stufe als Pluralform. Dies führt zu bei der Pluralverwendung der 2. Person, welche wiederum durch neue Pluralformen vermieden werden.

Person, welche vom Standpunkt des Sprechers aus zwischen nah proximal und fern distal differenzieren. Diese werden in der nicht nach Singular und Plural unterschieden, sondern bilden eine numerusindifferente Einheitsform ye proximal und vo distal. Besonders im Urdu gilt die Verwendung von mãi als unhöflich. Stattdessen verwendet man ham, um von sich selbst zu sprechen. Dabei handelt es sich um einen. Person betreffen kann: Türkisch: System der Personalpronomina Person Respekt Singular Plural verstärkter Plural 1 ben biz bizler 2 familiär sen siz sizler distanziert siz 3 o onlar Der Grund für die Pluralverstärkung liegt auch hier wie im Hindustani, vgl.

Person ebenfalls nach dieser Kategorie. Da die Pronomina der 3. Person anders als die der 1. Person häufig auf vorhergehende Bezug nehmen, hilft eine Differenzierung nach Genus oft dabei, diesen Bezug eindeutig zu machen.

Differenzierung der Pronomina nach Genus ist aus den europäischen Sprachen genauer den vertraut, ist aber im globalen Sprachvergleich nicht übermäßig häufig.

Personalpronomen

Typische Genussprachen mit einem solchen Pronominalsystem sind das und das : Latein: System der Personalpronomina Person Genus Singular Plural 1 ego nōs 2 tū vōs 3 maskulin is ei feminin ea eae neutrum id ea Isländisch: System der Personalpronomina Person Genus Singular Plural 1 ég við 2 þú þið 3 maskulin hann þeir feminin hún þær neutrum það þau Als genusübergreifende Pluralform zum Beispiel zur auf gemischtgeschlechtliche Personengruppen wird im Isländischen häufig die neutrale Form þau verwendet.

Die Aussprache bleibt dennoch identisch wie die des Pronomens der männlichen ursprünglich geschlechtsneutralen 3. Alle diese Schriftzeichen werden tā ausgesprochen. Beide Zeichen werden nǐ ausgesprochen. Ein besonderes Phänomen ist die Möglichkeit des umgangssprachlichen Englischen, bei unbekanntem Geschlecht die dritte Person Plural einzusetzen.

Das etwa differenziert in erster Linie nach Genus in der 3.

Was ist Respekt für eine Wortart?

Jedoch wird in der 2. Person nach dem natürlichen Geschlecht des Adressaten unterschieden: Hebräisch: System der Personalpronomina Person sekundäre Kategorie Singular Plural 1 ˀani ˀanaxnu 2 Sexus Was ist Respekt für eine Wortart?

ˀata ˀatem weiblich ˀat ˀaten 3 Genus maskulin hu hem feminin hi hen Das verfügt über ein sehr ähnliches System, kennt darüber hinaus aber noch spezielle : Hocharabisch: System der Personalpronomina Person sekundäre Kategorie Singular Dual Plural 1 ˀanā أنا naḥnu نحن 2 Sexus männlich ˀanta أنت ˀantumā أنتما ˀantum أنتم weiblich ˀanti أنت ˀantunna أنتنّ 3 Genus maskulin huwa هو humā هما hum هم ' feminin hiya هي hunna هنّ In der arabischen werden jedoch die Dualformen nicht benutzt, und auch die speziellen Pluralformen für feminines Genus und weibliches Sexus sind in vielen Varietäten der arabischen Sprache ungebräuchlich.

Hier weisen die Personalpronomina der 3. Person he und she auf das oder die des Adressaten hin. Person eine neue Pluralform auszubilden — es gibt hier jedoch viele regionale Varianten, von denen sich bis heute keine überregional in der Standardsprache etabliert hat.

Was ist Respekt für eine Wortart?

Außerdem gibt es Ausnahmen von der Unterscheidung nach Belebtheit: Schiffe, Autos und der Mond können als she bezeichnet werden und die Sonne als he. Tiere gelten im Allgemeinen als unbelebt; Haustiere, die man kennt, können aber als she oder he bezeichnet werden. Wie in vielen anderen Sprachen gibt es auch einenwenn die Queen spricht. Historisch ist dieses Utrum aus dem alten Maskulinum entstanden und darum formal mit diesem identisch. Person nach den drei Genera und in der 2.

Person nach den Respektkategorien Was ist Respekt für eine Wortart? und distanziert differenziert: Deutsch: System der Personalpronomina Person sekundäre Kategorie Singular Plural 1 ich wir 2 Respekt familiär du ihr distanziert Sie 3 Genus maskulin er sie feminin sie neutrum es Russisch: System der Personalpronomina Person sekundäre Kategorie Singular Plural 1 ja my 2 Respekt familiär ty vy distanziert Vy 3 Genus maskulin on oni feminin ona neutrum ono Die zeigt ein dem Deutschen sehr ähnliches Pronominalsystem — nur hat das Höflichkeitspronomen seinen Ursprung nicht in der 3.

Person Plural, sondern wie im Fall des Türkischen, vgl. Ebenso wie das Deutsche kann darum das Russische Höflichkeit nicht nach Numerus differenzieren. Im Niederländischen findet sich zunächst das gleiche Pronominalsystem wie im Deutschen und Russischen; allerdings hat sich hier ein eigenständiges Höflichkeitspronomen u entwickelt, welches keinem anderen Pronomen formal gleicht vgl.

Das hat nicht nur ein eigenständiges Pronomen für Was ist Respekt für eine Wortart? distanzierte Anrede, sondern auch eine distinkte Pluralform: Litauisch: System der Personalpronomina Person sekundäre Kategorie Singular Plural 1 àš mẽs 2 Respekt familiär tù Was ist Respekt für eine Wortart?

distanziert Jṹs támsta támstos 3 Genus maskulin jìs jiẽ feminin jì jõs Daneben wird jedoch auch die 2. Person Plural für die distanzierte Anrede verwendet, was sich vermutlich aus dem Einfluss der Nachbarsprachen erklären lässt. In den Tochtersprachen des Lateinischen, etwa imwurde das Pronominalsystem durch verschiedene Subdifferenzierungen nach Sexus und Respekt kompliziert: Spanisch: System Was ist Respekt für eine Wortart? Personalpronomina Person Respekt Genus Singular Plural 1 männlich yo nosotros weiblich nosotras 2 intim männlich vos weiblich familiär männlich tú vosotros weiblich vosotras distanziert Usted Ustedes 3 maskulin él ellos feminin ella ellas neutrum ello --- Allerdings ist die Zahl der Genera in den Nachfolgesprache des Lateinischen durch den Zusammenfall von Maskulinum und Neutrum auf zwei gesunken.

Das Pronomen ello dient deshalb nicht als Anapher zur Aufnahme von Nomina da es ja keine Neutra mehr gibtsondern nur zur Aufnahme von Sätzen und ähnlichen Abstrakta.

Ein besonders komplexes Höflichkeitssystem zeigt diedas nicht nur in der Anrede 2. Person über drei Grade des Respekts verfügt, sondern auch in der Referenz auf eine 3. Dazu kommen viele regionale Unterschiede. Generell lässt sich sagen, dass auf Frauen und ältere Personen mit höherem Respektgrad referiert wird als auf Männer und jüngere Personen. Die beiden früh belegten und zeigen in ihrem Pronominalsystem deutliche Parallelen, die darum auch auf die schließen lassen: Sie differenzieren beide in der 3.

Person nicht nur nach Genus, sondern auch nachalso nach der Entfernung des sprachlichen Bezugsobjektes zum Sprecher. Höflichkeitsform oder andere Respektdifferenzierungen sind im Griechischen und im frühen Sanskrit nicht bekannt. Altgriechisch: System der Personalpronomina Person Deixis Genus Singular Plural 1 egṓ hēmeĩs 2 sú hūmeĩs 3 proximal maskulin hóde hoíde feminin hḗde haíde neutrum tóde táde medial maskulin hoũtos hoũtoi feminin haútē haũtai neutrum toũto taũta distal maskulin ekeínos ekeínoi feminin ekeínē ekeínes neutrum ekeíno ekeína Sanskrit: System der Personalpronomina Person Deixis Genus Singular Dual Plural 1 aham āvām vayam 2 tvam yuvām yūyam 3 proximal maskulin ayam imau ime feminin iyam ime imās neutrum idam ime imāni medial maskulin sás táu té feminin sā́ té tā́s neutrum tát té tā́ni distal maskulin asau amū amī feminin asau amū amūs neutrum adas amū amūni Im Sanskrit ist der für die indogermanische Ursprache anzunehmende erhalten, im Altgriechischen dagegen nur noch in den ältesten Texten, besonders bei.

Dort lauten die Pronomen νώ nṓ, wir beide für die 1. Person, σφώ sphṓ, ihr beide für die 2. Person, und τώ tṓ, sie beide für die 3. Person Singular Dual: bhavantau, Plural: bhanvantaḥ. Dies ist der Form nach ein Partizip und wird traditionell nicht zu den Personalpronomen gerechnet.

Solches ist nur für Pronomina der 2.

Was ist Respekt für eine Wortart?

Person möglich, da ein Anruf stets an einen oder mehrere gerichtet ist: Tigrinisch: System der Personalpronomina Person Sexus Singular Plural Nicht-Vokativ Respekt Vokativ Nicht-Vokativ Vokativ familiär distanziert 1 anä --- nǝḥǝna --- 2 männlich nǝssǝxa nǝssǝxum atta! Allerdings sind diese nach dem Geschlecht des Adressaten differenzierenden Formen auf den höflich-distanzierten Anruf beschränkt: Englisch: System der Anrede pro nomina nur 2.

Person Sexus Singular Nicht-Vokativ Vokativ familiär distanziert männlich you you! Die ursprüngliche französische Pluralform mesdames wird im Regelfall durch ladies!

Die Unterscheidung in der Schrift beruht auf dem Einfluss der englischen Sprache vgl. Person für Inanimata sind nicht obligatorisch — optional können auch die entsprechenden Singularformen in Laut und Schrift verwendet werden.

Fall Singular 1 ich mich mir meiner 2 Was ist Respekt für eine Wortart? dich dir deiner 3 m. Erstere werden im heutigen Deutsch, vor allem in der gesprochenen Sprache, immer seltener verwendet. Auch in der gibt es für die Personalpronomen der 1. Person Singular und Plural zwei Formen für Subjekt und Objekt I, me und we, us.

Insbesondere muss es nicht durch ein Personalpronomen ersetzt werden. Grammatische Merkmale, in denen das Subjekt mit dem in meist undkönnen an der Verbform erkennbar bleiben. Zu den Pro-Drop-Sprachen zählen beispielsweise die Spanisch und Italienisch. In manchen Pro-Drop-Sprachen werden Pronomina, nicht nur als Subjekt, mitunter sogar explizit vermieden, beispielsweise im. Wenn sich aus dem Kontext erschließen lässt, von wem die Rede ist, kann auf eine explizite Nennung aber auch einfach komplett verzichtet werden.

Eine ähnliche Tendenz hatte im 16. Inzwischen hat sich das wieder umgekehrt, und sogar Duzen kommt vor. Abweichungen von den traditionellen Pronomina she — her — hers, he — him — his werden vor allem von Personen gewählt, die sich als bezeichnen. In:Nina Mečkovskaja, Boris Norman, Bronislav Plotnikov Hrsg. Harrassowitz, Wiesbaden 1999,S. März 2015, abgerufen am 30. November 2017, abgerufen am 7. Auflage, bearbeitet von Hugo Moser und Ingeborg Schröbler.

Reach out

Find us at the office

Dayberry- Antinucci street no. 75, 92993 Belfast, United Kingdom Northern Ireland

Give us a ring

Daan Hilger
+47 129 536 826
Mon - Fri, 9:00-17:00

Tell us about you