Question: Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

Contents

Anschlagzettel zur Uraufführung am 23. Mai 1814 im Kärntnertortheater Form: mit gesprochenen Dialogen Originalsprache: Deutsch Musik: : Sonnleithner, von Breuning, Treitschke Uraufführung: 20.

November 1805 Ort der Uraufführung:Spieldauer: ca. Sie hat zwei — bzw. Das schriebenund ; als Vorlage diente ihnen die Oper 1798; Libretto:Musik:. Die Uraufführung der ersten Fassung des Fidelio fand am 20. November 1805 am statt, jene der zweiten Fassung ebenda am 29.

März 1806, die der endgültigen Fassung am 23. Bouillys Libretto war auch die Grundlage für Oper 1804 und für Werk 1805.

Der Name Fidelio ist Romanze entlehnt, wo die Königstochter Imogen ebenfalls in Männerkleidern den Namen Fidelio Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?. Wie in Beethovens Oper wird mit diesem sprechenden Namen auf ihre unerschütterliche Treue lat. Seine Ehefrau Leonore vermutet jedoch zu Recht, dass er von seinem Widersacher Don Pizarro in dem Staatsgefängnis, über das dieser die Oberaufsicht führt, widerrechtlich gefangen gehalten wird.

Vor seinem Verschwinden hatte Florestan kurz davor gestanden, die üblen Machenschaften Pizarros aufzudecken.

Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

Mindestens ein halbes Jahr vor Beginn der eigentlichen Handlung hat sich Leonore unter dem Namen Fidelio als verkleidet beim Kerkermeister Rocco eingeschleust. Roccos Tochter Marzelline hat sich in Fidelio verliebt und sich von ihrem früheren Favoriten Jaquino, dem Pförtner des Gefängnisses, abgewendet. Die eigentliche Handlung spielt sich im Verlauf eines einzigen Tages im Gefängnis ab. Sie weist ihn ab, da sie sich für Fidelio entschieden hat.

Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? gibt jedoch die Hoffnung noch nicht ganz auf Jetzt, Schätzchen, jetzt sind wir allein. Marzelline träumt von ihrem künftigen Eheglück mit Fidelio O wär' ich schon mit dir vereint. Leonore alias Fidelio kehrt erschöpft Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

verschiedenen Besorgungen zurück, die sie für Rocco erledigt hat. Er lobt sie sehr für ihre Tüchtigkeit und interpretiert ihr offensichtliches Bemühen, ihn zufriedenzustellen, als Interesse an Marzelline.

Die Verbindung zwischen Marzelline und Fidelio, gegen die auch Marzellines Vater nichts einzuwenden hätte, scheint damit besiegelt. Marzelline ist darüber beglückt, Rocco erfreut, Leonore dagegen zutiefst beunruhigt, Jaquino wütend und verletzt Mir ist so wunderbar. Rocco verkündet, dass Marzelline und Fidelio in wenigen Tagen heiraten sollen.

Er Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? dem jungen Paar, dass neben der Liebe auch finanzieller Wohlstand wichtig ist für eine glückliche Ehe Arie Hat man nicht auch Gold beineben. Leonore hält Rocco vor, dass er ihr immer noch nicht vertraue und sie deshalb nicht in die geheimen lasse wo Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? ihren Ehemann Florestan vermutet. Rocco willigt ein, Pizarro um Erlaubnis zu fragen, sie dorthin mitzunehmen.

Er glaubt allerdings nicht, dass es ihm erlaubt wird, sie zu einem bestimmten Gefangenen mitzunehmen, der im tiefsten Verlies sitzt. Er deutet an, dass dieser wohl nicht mehr lange leben wird, da er auf Pizarros Befehl seit einiger Zeit immer weniger Nahrung und Wasser erhält, so dass er inzwischen dem Hungertod nah ist.

Leonore versichert, dass sie genug Mut und Kraft habe, um die schlimmen Dinge zu ertragen, die sie in den Kerkern sehen wird. Marzelline verspricht, sie mit ihrer Liebe dabei zu unterstützen Gut, Söhnchen, gut.

Pizarros Soldaten marschieren auf, dann erscheint auch er selbst. In einem der Briefe, die Rocco ihm übergibt, wird er gewarnt, dass der Minister Don Fernando, ein enger Freund Florestans, eine Überraschungsinspektion des Gefängnisses plant, da er erfahren hat, dass es dort Opfer geben soll.

Mit seinem Eintreffen ist noch am selben Tag zu rechnen. Pizarro erkennt, dass er schnell handeln muss, um seine Haut zu retten. Er beschließt, Florestan zu töten, damit der Minister ihn nicht findet Arie mit Chor Ha!

Pizarro schickt einen Trompeter auf den Aussichtsturm, der sofort ein Signal geben soll, sobald sich der Minister nähert.

Dann bietet er Rocco viel Geld dafür, dass er Florestan tötet. Dabei wird deutlich, dass dieser der verhungernde Gefangene im tiefsten Verlies ist.

Seite 1

Rocco weigert sich, den Mord zu begehen, daraufhin beauftragt Pizarro ihn, in einer stillgelegtendie an Florestans Kerker angrenzt, wenigstens ein Grab auszuheben. Sobald er damit fertig sei, wolle Pizarro hinunter kommen und die Tat selbst ausführen Duett Jetzt, Alter, jetzt hat es Eile! Leonore hat genug von der Unterredung belauscht, um zu erkennen, dass Pizarro Böses Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

Schilde führt. Sie betet um einen guten Ausgang und bekräftigt ihre Entschlossenheit, nicht aufzugeben, bis sie ihren Ehemann gefunden und gerettet hat und Arie Abscheulicher! Sie bittet Rocco darum, dass die Gefangenen ans Tageslicht gelassen werden, erkennt ihren Gatten unter diesen jedoch nicht. Rocco kehrt von einer weiteren Unterredung mit Pizarro zurück. Dieser hat zugestimmt, dass Leonore Rocco in den Kerker begleiten darf.

Ihre Freude darüber schlägt in Entsetzen um, als sie erfährt, dass sie helfen soll, das Grab eines noch Lebenden zu graben, um dessen Ermordung vorzubereiten. Aufgrund ihrer emotionalen Reaktion will Rocco doch lieber allein gehen, Leonore besteht jedoch darauf, mitzukommen.

Sie muss Gewissheit über die Identität des Gefangenen haben. Marzelline und Jaquino kommen in höchster Aufregung angerannt, gefolgt von Pizarro. Dieser ist außer sich vor Zorn über Roccos Eigenmächtigkeit, die Gefangenen ins Freie zu lassen. Rocco kann Pizarro beruhigen, die Gefangenen müssen in ihre Zellen zurückkehren.

In einer Fiebervision glaubt er, einen Leonore gleichenden Engel zu sehen, der ihn in die Freiheit im führt Orchestervorspiel, Rezitativ und Arie Gott! Er bricht zusammen und schläft ein. Leonore und Rocco erscheinen, um das Grab auszuheben. Während sie arbeiten, versucht Leonore, das Gesicht des Gefangenen zu sehen, was ihr aber nicht gelingt. Sie nimmt sich vor, ihn auf jeden Fall zu retten, selbst wenn er nicht ihr Ehemann sein sollte und Duett Wie kalt ist es in diesem unterirdischen Gewölbe!

Als sie ihre Arbeit fast beendet haben, erwacht Florestan. Rocco schickt Leonore weg, um allein mit ihm zu sprechen. Sie lauscht aber und erkennt ihren Ehemann an seiner Stimme. Dies wird auch durch den Inhalt des Gesprächs untermauert. Emotional aufgewühlt gelingt es ihr kaum, an sich zu halten. Rocco gibt dem Gefangenen etwas zu trinken, später erlaubt er Leonore, ihm ein Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

Brot zu geben, das sie zufällig bei sich hat. Florestan dankt ihnen überschwänglich Terzett Euch werde Lohn in bessern Welten. Pizarro erscheint, um Florestan Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

töten. Als er mit einem auf sein Opfer einstechen will, wirft sich Leonore dazwischen, gibt sich als Florestans Ehefrau zu erkennen und droht Pizarro. Dieser ist nun entschlossen, beide zu töten. Erst als Leonore eine auf ihn richtet, weicht er zurück. Gerade in diesem Moment kündigt das vereinbarte Trompetensignal die Ankunft des Ministers an.

Pizarro muss mit Rocco eilig nach oben gehen, um ihn zu begrüßen Quartett Er sterbe! Der gerettete Florestan und Leonore sinken einander in die Arme Duett O namenlose Freude! Der Minister wird auf dem von der Menge aus Volk und Gefangenen begeistert begrüßt. Er erklärt, dass er im Namen des Königs gekommen sei, um das Unrecht zu beenden.

Rocco führt Florestan und Leonore zu ihm und berichtet, was geschehen ist. Fernando ist erschüttert, seinen totgeglaubten Freund Florestan unter solchen Umständen wiederzusehen. Noch beeindruckter ist er, als er Leonores Geschichte hört.

Die Kerker werden geöffnet; alle Gefangenen, bis auf den seiner gerechten Strafe zugeführten Pizarro, sind nun auf Geheiß des Ministers frei. Leonore selbst darf Florestan von seinen Ketten befreien.

Besonders deutlich tritt dieser Charakter in den ersten Szenen hervor, in denen die Welt um Kerkermeister Rocco beschrieben wird. Die Dialoge werden in modernen Aufführungen jedoch häufig stark gekürzt. Die Arien und Duette Roccos, Marzellines und Jaquinos im ersten Akt klingen so auch eher liedhaft, schlicht und scheinbar heiter.

Das Quartett, das diese mit Leonore singen, ist ein musikalischer Höhepunkt der Oper. Ebenfalls im ersten Akt findet sich eine der berühmtesten und ergreifendsten Szenen der Operngeschichte, der Gefangenenchor. In der Szene, in der Fidelio und Rocco Florestans Grab ausheben, unterhalten sich die beiden, während das Orchester das Gespräch musikalisch untermalt und gleichsam erläutert.

Die Musik, die während der Binnenhandlung um Leonore und Florestan erklingt, wird fühlbar von Beethovens symphonischem Geist beherrscht, wobei er wenig Rücksicht auf die Eigenart der menschlichen Stimme nahm. Daraus ergeben sich bisweilen große Schwierigkeiten für die Sänger.

Die orchestrale Untermalung gestaltet sich nach den Anfangsszenen zunehmend grell und erregt besonders in der Rachearie Pizarros und im Duett zwischen Pizarro und Rocco.

Den beiden großen Arien Leonores I. Bemerkenswert ist die Einführung des ins Opernorchester, welches hier auch solistische Aufgaben übernimmt Grabduett. Sie erschien 1838 im Verlag von in Wien.

Sie etablierte sich bald als eines der bekanntesten Werke Beethovens und wurde häufig im Konzert gespielt, zumal sie die Maßstäbe der zeitgenössischen Opernouvertüren in ihrer Dramatik und musikalischen Radikalität sprengt. Auf geht die Praxis zurück, die Ouvertüre Nr.

Beethovens ursprüngliche Idee war es, eine VorlageVestas Feuer, zu bearbeiten. Jahrhunderts in Frankreich und andernorts große Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

feierte. In ihr sah Beethoven die Möglichkeit, die gegen jede Tyrannei gerichteten Prinzipien der politischen Freiheit, der Gerechtigkeit und der Brüderlichkeit durch die Rettung eines unschuldigen Helden aus höchster Not zum Ausdruck zu bringen. Jean Nicolas Bouillys Libretto für die Operan die sich Beethovens Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? anlehnt, lag angeblich die wahre Geschichte einer Madame de Tourraine zugrunde, die als Mann verkleidet ihren Gatten aus der Gefangenschaft der in Tours befreit.

Als Äquivalent der Revolutionstribunale entzogen diese die politischen Verbrechen der regulären Justiz. Konterrevolutionäre waren binnen 24 Stunden freizusprechen oder hinzurichten …. Und so unterzeichnete Bouilly Todesurteile, für die man ihm später Feigheit vorwarf. Thermidor war seine politisch-administrative Karriere deshalb erst einmal vorbei, und Bouilly suchte nach Möglichkeiten, unter den neuen Verhältnissen Fuß zu fassen und sich zu rehabilitieren.

Dem Ziel seiner eigenen Entlastung dienen deshalb auch seine Beiträge zur nachrevolutionären Modegattung der Befreiungsoper, darunter seine Libretti zu Pierre Gaveauxs Léonore und zu Wasserträger 1800.

Das literarische Pendant zur Gattung Rettungs- bzw. Um wundersame Errettungen und heroischen Opfermut ging es da, aber auch um die Diffamierung kleinbürgerlicher Revolutionsaktivisten. Das thermidorianische Bürgertum hat in der Figur des Opern-Kerkermeisters Rocco zweifellos das Charakterbild eines solchen biederen Sansculotten gesehen, zumal Rocco sowohl bei Bouilly als auch noch in den Erstfassungen der Beethoven-Oper als Mittäter und nicht als Mitläufer gezeichnet ist.

Er wurde schließlich vom Wohlfahrtsausschuss wegen Amtsmissbrauchs abberufen und nach Robespierres Sturz hingerichtet. November 1805 unter dem Titel Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? oder Die eheliche Liebe in Wien statt mit der Nr. Die Oper wurde später Beethovens ursprünglichen Intentionen entsprechend in Leonore umbenannt. Daraufhin erfuhr sie mehrfache Revisionen. Die zweite Fassung wurde — zunächst mit leichten Änderungen am Text und der Ouvertüre Nr.

Später erfolgte eine weitere Umarbeitung. Von diesem für Beethoven mühsamen Arbeitsprozess zeugt ein 25 Seiten starkes Skizzenbuch. Sonnleithners Text wurde von Treitschke überarbeitet, die Handlung straffer gestaltet dadurch wurden aus drei Akten zweidie tragischen Züge der Hauptpersonen wurden verstärkt, und die Grundidee des Werkes trat nun deutlicher hervor, nämlich die Überhöhung der konkreten edlen Tat Leonores ins Allgemein-Menschliche.

Die Uraufführung der dritten Fassung der nun in Fidelio umbenannten Oper erfolgte am 23. Mai 1814, also neun Jahre später, zunächst noch mit der Ouvertüre Nr. November 1805 : Premierenbesetzung der zweiten Fassung Leonore oder Der Triumph der ehelichen Liebe 29. März 1806 Dirigent: Ignaz von Seyfried Premierenbesetzung der endgültigen Fassung Fidelio 23. Mai 1814 Dirigent: Don Fernando Johann Michael Weinkopf Don Pizarro Sebastian Mayer Florestan Leonore Anna Milder Rocco Joseph Rothe Marzelline Louise Müller Jaquino Joseph Caché Die Besetzung der Uraufführung der zweiten Fassung am 29.

März 1806 war dieselbe wie bei der einzigen Wiederholung am 10. Erst die dritte Fassung wurde zu einem Erfolg. Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? eine rasche Verbreitung im Ausland sorgte die deutsche Sopranistindie 1822 die Partie der Leonore übernahm.

Sie verhalf zu einem Hörerlebnis der Oper, das seine künstlerische Entwicklung nach eigenen Angaben maßgeblich prägte.

Das widerspricht unserem Klassenbewußtsein und wir reißen die Masken ab. Mit einer Aufführung des Fidelio wurde die am 5. November 1955 wiedereröffnet, die im März 1945, kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs, zerbombt worden war. Die Wiedereröffnung traf zeitlich mit dem Abzug der letzten Besatzungssoldaten nach mehr als zehn Jahren Besatzung durch die, und die und mit der damit verbundenen Unabhängigkeit Österreichs im Mai 1955 zusammen. Eine der politisch brisantesten dürfte die Inszenierung gewesen sein, die unter der Regie von am 7.

Das Publikum verstand die Botschaft, nach dem Gefangenenchor im ersten Akt gab es, wieder die zweite Aufführung am 8. Darauf folgt eine Pause, und die Inszenierung mit der feierlichen Schlussszene — unter Beteiligung der toten Figuren — läuft nur mechanisch weiter. Im Herbst 2008 inszenierte am Beethovens Oper, die in einer Massenerschießung aller Beteiligten direkt im Anschluss an das Finale endet, um damit auf noch bestehende Ungerechtigkeiten des Weltgeschehens hinzuweisen und somit die Eindringlichkeit der Befreiungsbotschaft Beethovens zu steigern.

Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? 2014 hatte die Oper in einer Open-Air-Fassung des an der unter der musikalischen Leitung von Evan Christ Premiere. Da beginnt der Kopf von ganz alleine, Beethovens idealistische Freiheitsmusik mit der real existierenden Vergangenheit zu verknüpfen. Hanssen Bei dieser Premiere waren Yaquelin Boni und Berta Soler von im Publikum.

Sie wurden von der Kulturstaatsministerin begrüßt.

Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

Die Frauen des Opernchores nahmen das Symbol des kubanischen Freiheitskampfes in ihrer Kleidung auf. Im Chor sangen auch vier ehemalige Häftlinge mit. Gefangenenchor vor Gefängnis zur Premiere am 28. Juni 2014 im Gefängnishof der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus Im Jahr 2018 verzichtet in seiner Inszenierung der Oper im Theater St. Gallen erstmals vollständig auf die Verkleidung der Wo arbeitet Ludwig van Beethoven? in ihrem Rollendebüt als Mann.

Die Inszenierung arbeitet heraus, dass Leonore schon aufgrund ihrer außergewöhnlichen Persönlichkeit nicht erkannt wird und daher keiner Verkleidung bedarf. Als Beitrag zum Beethovenjahr 2020 hat die am 1. Dirigent warder Generalmusikdirektor am Essener. Der Maestro wurde umjubelt Wo arbeitet Ludwig van Beethoven?

wie die gesanglichen Solisten Sopran als Leonore, Tenor als Florestan und Bassbariton als Gefängniswärter Rocco; das Regieteam dagegen wurde mit vehementen Buhrufen bedacht. In: Recensionen und Mittheilungen über Theater und Musik, Jg. In: Otto Jahn: Gesammelte Aufsätze über Musik. Breitkopf und Härtel, Leipzig 1866. In: Adolf Sandberger: Ausgewählte Aufsätze zur Musikgeschichte.

Band 2, München 1924, S. In: Jost Hermand: Beethoven — Werk und Wirkung. Weil es noch Zeit ist. Meyers Lexikonverlag, 2003,S.

München 2014, Band 1, S. Zum ersten Male gespielt wurde sie bei der zweiten Vorstellung am 26. Thematisch-Bibliographisches Verzeichnis seiner sämtlichen vollendeten Kompositionen. Februar 2020, abgerufen am 3.

Reach out

Find us at the office

Dayberry- Antinucci street no. 75, 92993 Belfast, United Kingdom Northern Ireland

Give us a ring

Daan Hilger
+47 129 536 826
Mon - Fri, 9:00-17:00

Tell us about you